Theater für Kita- und Schulkinder

Geschichten aus Klingklang

Musiktheaterstücke für Kinder von 2–10 Jahren

Text: André Hatting und Matthias Käther
Musik: Michael Henkel

Meister Ton und die Liedfee erfinden gemeinsam Kinderlieder – die Liedfee denkt sich die Texte aus, Meister Ton macht die Musik dazu. Natürlich bleibt so eine Partnerschaft nicht frei von Problemen, die Meister Ton und die Liedfee aber gemeinsam mit den Kindern erfolgreich lösen.

Meister Ton und die Melodiemaschine

Schon seit vielen hundert Jahren bringt die Liedfee ihre schönen Gedanken zu Meister Ton, der sie zu Kinderliedern verarbeitet. Diese bringt die Liedfee dann zu den Menschen. Doch Meister Ton hat ein Geheimnis: er komponiert nicht mehr selbst, sondern hat dafür eine Melodiemaschine. Natürlich darf niemand davon erfahren. Eines Tages, als die Liedfee (mal wieder) ganz dringend eine neue Melodie braucht, geht die Maschine kaputt ...

Genau an dieser Stelle ist die Hilfe und aktive Teilnahme der Kinder gefragt. Gemeinsam mit Meister Ton und der Liedfee entwickeln die Kinder das Lied und lernen so spielerisch den Unterschied zwischen Geräusch, Rhythmus und Melodie. So ganz "nebenbei" erlernen die Kinder auch das neue Lied.

Die Liedfee und der Drehschwungtanz

Die Liedfee ist so begeistert von einem Kinderlied, dass sie dazu vor Freude lustig umher springt. Aber richtig tanzen, so wie sie es oft auf den Festen der Menschen gesehen hat, kann man dazu nicht. Sie ruft den Schöpfer aller Kindermelodien, Meister Ton - ein Notfall! Meister Ton naht mit Arbeitsmontur und Werkzeugkoffer, um ihr Lied so zu "reparieren", dass man es nicht nur singen, sondern auch tanzen kann. Aber das klappt erst nach einigen Versuchen - denn weder reicht es aus, es schneller zu singen, noch den Text so zu ändern, dass er vom Tanzen handelt.

Mit Hilfe der Kinder gelingt es am Ende aber doch, ein lustiges Tanzlied zu basteln, zu dem man sich wunderbar einzeln oder zu zweit herumdrehen kann.

Meister Ton und der Lieder-Zauber-Koffer

Meister Ton will die Liedfee überraschen und schenkt ihr eine wunderbare Melodie. Die Liedfee ist begeistert und will sie sofort singen, stellt aber fest, dass dazu ja noch die Gedanken (die Verse) fehlen. Gar nicht leicht, zu einer schon fertigen Melodie einen Text zu finden und tatsächlich kommt die Liedfee ins Stottern ...

Hilfe bekommen die Liedfee und Meister Ton aber nicht nur vom Lieder-Zauber-Koffer, sondern auch die Kinder helfen mit, ein schönes Lied zu basteln, das am Ende wieder alle singen können.

Meister Ton und die Reise nach Klingklang

Meister Ton ist zu einem Musikfestival bei seinem Opa in Klingklang eingeladen. Und er will die Liedfee nicht mitnehmen, weil das Fest nur für Musiker ist! Aber zur Begrüßung muss Meister Ton ein ganz neues Reiselied mitbringen, sonst darf er nicht mitmachen. Und wie soll er das nur ohne die Liedfee schaffen? Zum Glück hat er noch einen alten, großen Koffer ...

In diesem Koffer haben sich viele Sachen versteckt, die man gut auf einer Reise gebrauchen kann. Gemeinsam mit den Kindern und der Liedfee schafft Meister Ton es dann auch, ein neues Reiselied zu entwickeln. Und natürlich darf die Liedfee dann auch mit zum Musikfest in Klingklang.

Die Liedfee und das Liedwettsingen

Die Liedfee denkt, dass auch sie nach so vielen Jahren ein neues Lied erfinden kann - natürlich ist Meister Ton da ganz anderer Meinung und schon entbrennt ein heißer Wettstreit, wer von den beiden sich das schönere Lied ausdenken kann. Wenn die Liedfee leise singt, singt Meister Ton laut, wenn Meister Ton hoch singt, singt die Liedfee tief.

Doch weder Meister Ton noch die Liedfee haben das tollste Lied, sondern nur gemeinsam und mit den Kindern kann man schöne Lieder erfinden und macht das Singen so richtig Spaß ...

Für alle Stücke gilt:

Spieldauer: ca. 40 min
maximale Kinderanzahl: 100
Mehrfachvorstellungen möglich
Preis: Wir unterbreiten Ihnen ein individuelles Angebot. Bitte rufen Sie uns an oder nutzen Sie das Buchungsformular.